LASPO Meldesystem
Schulsport Wettbewerbe

Sie befinden sich: Aktuelles

Der Countdown für das JTFO-/JTFP-Bundesfinale in Nesselwang läuft

(13.02.2019)
Unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo, wird das Bundesfinale von "Jugend trainiert für Olympia & Paralympics" im Ski alpin, Skilanglauf und Skisprung vom 17.-21. Februar 2019 in Nesselwang ausgetragen. Zur Eröffnungsfeier am kommenden Montag, den 18. Februar um 19 Uhr in der Alpspitzhalle wird die Bayerische Kultusstaatssekretärin Anna Stolz erwartet.

Winterfinale mit drei Disziplinen – wer startet wann und wo?

Skilanglauf JTFO
mit den Wettkampfklassen WK III (Jahrgänge 2004-2007) Mädchen/Jungen und WK IV (Jahrgänge 2006-2009) für gemischte Teams.
Die  Wettkämpfe  im Skilanglauf werden am Dienstag, 19. Februar, und am Mittwoch, 20. Februar 2019, jeweils ab 9 Uhr auf der Loipe am Trendsportzentrum ausgetragen.   
Der  Einzelwettkampf  wird  als  Techniksprint  über  2  km  in  der  Freien  Technik durchgeführt.
Im Staffelwettbewerb (3 x 2,5 km) können in einer Staffel höchstens 2 Schüler/innen in der Freien Technik starten. Die Startläuferin/Der Startläufer startet in der Klassischen Technik.
Für die Gesamtmannschaftswertung in der WK III zählen die Summe der Zeiten der 5 besten Einzelläufer/innen und die Zeit der besten Staffel jeder Mannschaft.
In der Wettkampfklasse IV wird der  Einzelwettkampf als Techniksprint  über  1  km  in  der  Freien  Technik durchgeführt. Im Staffelwettbewerb  (4  x  2 km)  starten  in  einer  Staffel zwei  Mädchen und zwei  Jungen,  wovon  jeweils  ein Mädchen  und  ein Junge  in  der Klassischen Technik  laufen müssen.  Für  die Gesamtmannschaftswertung in der WK IV zählen die Summe der Zeiten der zwei besten Einzelläuferinnen (Mädchen), der zwei besten Einzelläufer (Jungen) und die Staffelzeit.

Skilanglauf JTFP
Für den „Paralympischen Wettbewerb Skilanglauf“ sind Schüler/innen der Jahrgänge 2001 und jünger mit Erfahrung  im Skilanglauf startberechtigt,  die blind, hochgradig sehbehindert oder sehbehindert sind bzw. Schüler/innen mit einer geistigen Behinderung. Die Einzel- und Staffelwettbewerbe finden analog zu den "Jugend trainiert für Olympia"-Wettkämpfen am Dienstag (19.2. um 11 Uhr) und am Mittwoch (20.2. um 10.30 Uhr) im Trendsportzentrum statt.

Ski Alpin
Eine Mannschaft in der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2006 - 2009) besteht aus fünf Schülerinnen (Mädchenmannschaft)  bzw.  fünf  Schülern  (Jungenmannschaft) einer  Schule. Im Rahmen des Bundesfinales Ski Alpin finden zwei Wettkämpfe an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt:   Am ersten Wettkampftag (Montag, 18.2. von 11.30-15.00 Uhr) wird ein Vielseitigkeitslauf ausgetragen, am zweiten Tag (Dienstag, 19.2. von 14.00-19.00 Uhr) ein Parallelslalom-Teamwettbewerb. Die Mannschaften erhalten gemäß ihrer Platzierung in jedem der beiden Wettbewerbe  (Vielseitigkeitslauf und Parallelslalom) Punkte. Das Team mit der höchsten Gesamtpunktzahl ist das Siegerteam. Bei Gleichstand entscheidet das bessere Mannschaftsergebnis aus dem Vielseitigkeitslauf.

Skisprung (WK IV Mädchen/Jungen der Jahrgänge 2008-2009)
Der Wettkampf wird am Dienstag, 19.2. (ab 14 Uhr - Einzel) und am Mittwoch 20.2. (ab 10 Uhr - Teamwettbewerb) auf der Schülerschanze Faulenbach (K 20m) in Füssen durchgeführt. Eine Mannschaft im WK IV besteht aus 6 Wettkämpfer/innen und kann sich aus Jungen und Mädchen zusammensetzen. Am Einzelwettbewerb nehmen alle Schüler/innen der Mannschaft teil. Ein Team für den Teamwettbewerb besteht  aus  3  Schüler/innen und  kann  nur  aus  jenen Springer/innen  gebildet  werden,  die  auch  im Einzelspringen für die gemeldete Mannschaft gestartet sind. Die Teilnehmer/innen werden im Rahmen von Regionalteams zu Mannschaften zusammengefasst und durch Trainer der Landesverbände des DSV betreut. Im Einzel- und Teamwettbewerb gibt es jeweils zwei Wertungsdurchgänge. Für die Gesamtmannschaftswertung  zählen die Summe der Punkte der fünf  besten  Schüler/innen im Einzelspringen und die Punkte des besten Teams im Teamwettbewerb.

Das "Jugend trainiert für Olympia & Paralympics"-Winterfinale endet mit der gemeinsamen Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung am Mittwoch, den 20. Februar ab 18.30 Uhr in der Alpspitzhalle. Aktuelle Informationen zum Bundesfinale in Nesselwang 2019 sind unter www.jugendtrainiert.com zu finden.

Link zum Rahmenzeitplan:
https://www.jugendtrainiert.com/fileadmin/Content/Bundesfinale/Bundesfinale_2019/WF/Zeitplan_Winterfinale_2019.pdf


 

Übersicht

© 2003 - 2019 Bayerische Landesstelle für den Schulsport | loopsite 32a, Werinherstraße 79-91 | 81541 München | Tel.: 089/216345-35 | eMail: wettbewerbe@laspo.de